The Greatest Showman – Die Eindrücke hinter den Kulissen

Am Samstag, dem 12.11.2022 war es so weit – im Kurhaus Bad Aibling wurde das Musical The Greatest Showman aufgeführt.
Bereits im Juli bezauberte die Schüler-Lehrer Crew die Zuschauer mit ihren drei fantastischen Aufführungen. Geleitet von Frau Hagitte, die ebenfalls die MidSA Klasse betreut und für ihre motivierende Art und Weise bekannt ist. Bereits ab Oktober 2021 begannen die Proben. Die Band traf sich jeden Sonntag oder auch Mittwoch, um miteinander die Lieder einzustudieren, und harmonierten durch die Sprache der Musik miteinander. Anfangs mittwochnachmittags, später Mittwochs abends fanden die Chorproben statt; Alt, Sopran und Männer trafen sich und studierten die ganzen Lieder ein. Tanzen fand mittwochs oder donnerstags um drei nach der Schule statt unter der Leitung von Anna Mechtl. Um die Rollen des Musicals zu befüllen, fanden natürlich Castings statt, an denen zahlreiche Leute teilgenommen haben und jeden auch eine Rolle zugeteilt worden ist.

Die Band der Show

 Bei Manuel Zach war klar, dass er die Rolle des PT Barnums übernehmen würde – es passte einfach zu perfekt. Charity, seine ihm treue Frau spielten Jasmina Hotter und Anastasia Antoneac. Romy Fischer bezauberte das Publikum als Jenny Lind, die berühmte Sängerin aus Europa. Wie geschaffen für die Rolle Letty Lutz, waren Antonia Gambardella und Laura Broszeit. Anne Whealer, die bezaubernde Akrobatin, wurde von Kathi Winterstetter gespielt. Phillip(a) Carlyle, die Frau aus der feinen Gesellschaft, die sich in Anne verliebt und einen Vertrag mit Barnum eingeht, wurde von Anna Mechtl gespielt. Helen und Caroline Barnum, die wunderbaren Kinder Barnum’s und Charity’s wurden von Romy  Hagitte und Heidi Santer gespielt. Die Zirkusleute, die in den Augen High Society weggesperrt gehören, aber tolle Leute mit vielfältigen Talente sind, waren David Spiegelberg, Rolf  Typke, Samuel König, Evelyne Wermuth, Antonia Gambardella, Laura Broszeit, Svenja Krapp, Katharina Winterstetter, Audrey Oehme.

Viele hatten beiden ersten Aufführungen geglaubt, dass wir eine CD als Playback nutzten, was eigentlich nur noch bestätigte, wie gut die Band war. Die einzigartige Band bildeten folgende Schüler: Die begabte Pianistin Anastasia Antoneac spielten sich in die Herzen der Zuschauer. Maxi Berger der Schlagzeuger, der mit den Drumsticks den Beat vorgegeben hat. Ebenso spielte Laurin Ardaya Lieb  leidenschaftlich auf der E-Gitarre. Und nicht zu vergessen Simon Matzner der den Bass wie kein zweiter  beherrschte.

-Audrey Oehme

Teile den Artikel:

Ähnliche Beiträge: