Joe vs. Donald – Donald vs. Joe

Joe vs. Donald – Donald vs. Joe

Patriotismus oder Machtgier?

Erfahrenheit oder Glücksspiel?

Moral oder Wirtschaft?

Wahrheit oder Propaganda?

Die US-Wahlen gelten immer noch als stark umstrittenes Thema. Laut dem Amerikanischen Wahlsystem ist Joe Biden der künftige Präsident der Vereinigten Staaten, während der kleine Donald noch immer Schwierigkeiten hat, sich seine Niederlage einzugestehen und sein liebgewonnenes Zuhause sowie seine Machtkomplexe zu verlieren. Durch Klagen und mit Unterstützung der Republikaner wehrt sich das ehemalige, „offizielle“ Landesoberhaupt gegen die eindeutig gegen ihn sprechenden Wahlergebnisse mit der Aussage: „WAHLBETRUG!“

Da die Kompetenzen beider Kandidaten einen immensen Größenunterschied aufweisen aber je nach Standpunkt zu differenzieren sind, werfen wir einen Blick auf die Fakten:

Joe Biden & Kamala Harris 

  • demokratisch
  • liberal
  • Senatsmitglied seit 1973 &Vizepräsident (2009-2017)
  • pro-life /pro-choice *1
  • Unterstützer der Lgbtq+ Community
  • „Black Lives Matter“*2

*1 Befürworter für Frauenrechte

*2 Anti Rassismus / Faschismus

Donald Trump& Mike Pence

  • konservativ
  • Unternehmer
  • Seit 2009 registrierter Republikaner
  • Vertreter des altmodischen Patriachats*3
  • Gegner der Lgbtq+ Community
  • Rassistische Äußerungen

*3 Gesellschaftsordnung, bei der der Mann eine bevorzugte Stellung in Staat und Familie besitzt

Fazit: Die Gegenüberstellung Joe Bidens und Donald Trumps ist eine durchaus komplizierte Angelegenheit. Es stellt sich die Frage, ob man zwischen einem demokratisch-liberalen, erfahrenen, liebvollen Herren oder einem impulsiven, cholerischen und rückschrittlichen Schuldner entscheidet. Eine wirklich unmöglich zu treffende Entscheidung auf dem Wahlpapier.

Ein Kommentar von Sebastian Wax und Jasmina Hotter

(Quellen: Tagesspiegel, sueddeutsche, Uni-Regensburg, Merkur)